Krypto-Fonts / lukrative Investitionsmöglichkeit

Veröffentlicht: 30. Januar 2018 Von CoinCoach

Viele von uns investieren in Kryptowährungen. Egal ob es der Bitcoin oder die verschiedene Altcoins sind, wir alle glauben an das System der Blockchain und erhoffen uns hohe Gewinne in naher Zukunft. Dabei vergessen wir, dass die ganze Kryptowelt, jeder einzelne Coin, morgen auch schon verschwunden sein kann. 15% der Coins aus den TOP 100 im Januar 2017 sind so nicht mehr auf dem Markt oder nichts mehr Wert.

Wer sich mit dem Gedanken angefreundet hat, dass dies heute nicht mehr passieren kann, liegt in meinen Augen falsch. Jedes dieser Projekte kann einem Hack zum Opfer fallen, das Team kann sich auflösen oder der Coin/Token nie zum Einsatz kommen. Deutlich wird das Risiko vor allem dann, wenn man sich folgendes vor Augen hält: 90% der Coins/Token sind nur Ideen und haben noch gar kein Einsatzgebiet.

Selbst der Bitcoin hat in den letzten Wochen eine rasante Talfahrt hingelegt. Auch wenn ich keinen Zweifel daran habe, dass sich der BTC sehr rasch wieder nach oben bewegen wird, verdeutlicht dieser Abstieg die Wichtigkeit einer Diversifikation um das Risiko zu minimieren.

 

ICONOMI der Kryptofond!

Viele werden den Begriff “Fond” oder “Fonds” aus dem Aktienmarkt kennen. Kryptofonds sind damit gleichzusetzen. Bei Iconomi investiert Ihr nicht direkt in eine Kryptowährung oder einen bestimmten Coin, sondern in einen Fond. Dieses sehr spezielle Projekt läuft bereits seit mehr als einem Jahr und hat einen eigenen Coin herausgebracht: https://coinmarketcap.com/currencies/iconomi/

Auf der Seite wird das Prinzip folgendermaßen beschrieben:

With a broad set of unique and intuitive tools for people of any skill level, ICONOMI enables users to invest in and manage various digital assets and combinations of digital assets called Digital Asset Arrays™.

Im Grunde genommen gibt es Digital Assets Arrays Manager (Fondsmanager) und die Investoren (Wir). Dabei gibt es DAA Manager, hinter denen ganze Organisationen mit verschiedenen Mitarbeitern oder Brokern stehen, die Ihr Handwerk verstehen und sich daher einen entsprechenden Namen verdient haben. Eine genaue Beschreibung der Strategie des DAA Managers sowie dessen Portfolio sind auf den Produktseiten zu finden. Ebenfalls einsehbar sind die relevanten Statistiken. Gewinne lassen sich prozentual verfolgen und werden in Zeitabständen von einer Woche, einem Monat, drei Monaten, sechs Monaten sowie einem Jahr aufgelistet. Dadurch soll Euch ein Eindruck über mögliche Gewinne vermittelt werden. Wie auch bei allen anderen Investments im Kryptobereich kann keine Garantie für den Erfolg ausgesprochen werden!

 

Die Anmeldung ist etwas nervig!

Die Seite ist sehr übersichtlich gehalten und die Registrierung ist rasch erledigt. Die Verifizierung hingegen kann Probleme verursachen. Um auf Tier 1 (Stufe 1) zu gelangen, ist eine Verifikation per Personalausweis notwendig. Solltet ihr keine entsprechend hochauflösend Kamera Euer Eigen nennen, wird es kniffelig. Habt Ihr diesen Prozess jedoch gemeistert, locken Investitionssummen von bis zu 14.000 $. Wollt Ihr noch mehr Geld investieren, ist eine höhere Stufe notwendig. Diese erreicht Ihr über einen Videoanruf sowie über eine Rechnung, die Euren Wohnort bestätigt.

Eine weitere Hürde wird bei der Einzahlung der Geldmittel offenbar: Fiat Währungen wie USD oder EUR sind nicht gewünscht. Daher gilt es zunächst ETH oder BTC bereitzustellen. Wer günstig und unkompliziert an diese Kryptowährungen gelangen möchte, wird HIER die notwendigen Informationen finden.

Welcher DAA ist die beste?

Hierbei handelt es sich um die zentrale Frage. Eigentlich wollen wir durch den Fond auf aufwändige Recherchen verzichten. Dennoch geht dieser Kelch nicht gänzlich an uns vorbei. Natürlich ist es möglich, den Standard DAA Blockchain Index (BLX) zu wählen. Dieser umfasst 32 verschiedene Coins und bietet somit ein breitgefächertes Portfolio. Wer jedoch DAA mit bestimmten Coinanteilen haben möchte, sollte das Compare Tool nutzen. Hier seht Ihr auf den ersten Blick, welche Coins bei DAA genutzt werden und welchen Anteil diese am Gesamtportfolio ausmachen. Auch die Gebühren sind dort einsehbar.

Ich empfehle Euch zumindest einige der DAA unter die Lupe zu nehmen. Einige der Fonds setzen auf Long-Term-Erfolge und weisen daher andere Wachstumsraten auf als Fonds mit Short-Term Ansätzen. Selbstverständlich gilt auch hierbei: Long-Term verspricht in der Tendenz mehr Sicherheit, während Short-Term mit hohen Gewinnen lockt.

Der große Vorteil von Digital Assets Array!

Ein DAA (Fond) hat den Vorteil, dass Ihr Euch um den Kauf der einzelnen Coins nicht kümmern müsst. Ihr gebt Euer Geld einem “Verwalter”, der für Euch die Recherchearbeit übernimmt und von einem breiten Fachwissen profitieren kann. Zudem wird durch die Aufteilung Eures Kapitals in mehrere Coins das Risiko minimiert.

Zu erwähnen ist dabei allerdings, dass die Gewinne bei einem DAA aufgrund der Aufteilung in viele verschiede Coins oftmals etwas kleiner ausfallen als bei der Eigeninvestition in einen guten Coin. Dagegen sind natürlich auch die Verluste geringer, als wenn man in einen schlechten Coin investieren würde. Sofern Ihr nicht die Zeit oder die Lust habt, eigene Recherchen anzustellen, sind DAA definitiv eine gute Möglichkeit vom Kurszuwachs der Kryptowährungen zu profitieren und die Verluste bei starkem Fall, so gering wie möglich zu halten.

 

Ein kleines Rechenbeispiel!

Natürlich möchte ich bei meinen Empfehlungen nicht auf Versprechen oder theoretischen Überlegungen stützen. Ich habe rund 3000 $ am 19.01.2018 in den Blockchain Index (BLX) investiert. Eine sehr turbulente Zeit, wie viele von Euch wissen werden. Nicht nur der BTC sondern auch viele Altcoins verloren bis zu 50% Ihres Wertes. Daher vergleichen wir den BLX mit meinem ursprünglich geplanten Portfolio. Hier ein Auszug des Wachstums, hätte ich in mein eigenes Portfolio investiert:

 

Uhrzeit Kaufdatum  Jetzt
11:00 19.01.18 29.01.18 %
BTC 11501 USD 11372 USD -1,12%
ETH 1044 USD 1194 USD 14,37%
BCH 1786 USD 1692 USD -5,26%
ADA 5652 5285 -6,49%
XRP 14155 11313 -20,08%
XLM 4363 5158 18,22%
DASH 7260976 6730700 -7,30%
LSK 196887 202490 2,85%
LRC 8322 9058 8,84%
PIVX 80604 83010 2,98%
0,70%

 

Zur Erklärung: BTC, ETH und BCH wurden in USD berechnet, alle andern Coins hingegen in Satoshi (ohne die Nullkommastellen dargestellt). Die Coins haben in dem Zeitraum eine starke Schwankung aufgezeigt. Im Durchschnitt hätte ich aufgrund des generellen Abwärtstrends lediglich 0,70 % Gewinn verzeichnen können.

Der Blockchain Index DAA (Fond) hat im Vergleich dazu aber einen Gewinn von ca. 3.03% erwirtschaftet. Das in rund 10 Tagen und in einer Phase, in der viele Coins Federn lassen mussten. Wie viel Gewinn es in guten Zeiten ist, werde ich hier im Blog festhalten und ein mal im Monat ein Update geben. 

 

Die Kosten erklärt!

Grundsätzlich wird zwischen verschiedene Gebühren (Fee) unterschieden.

In der Regel gibt es die Managment Fee, die Entry Fee und die Exit Fee. Beim Kauf eines DAA muss man die Entry Fee bezahlen. Diese ist aber bei allen DAA bisher 0%, somit ist der Kauf bisher kostenlos. Die Exit Fee wird nur berechnet, wenn man den DAA verkaufen will. Dies kann jederzeit gemacht werden und die Auszahlung erfolgt in der Regel in BTC oder ETH. Der große Vorteil ist natürlich, dass man nicht den ganzen Font verkaufen muss und die erhalten BTC auch wieder in einen anderen reinvestieren kann. Kein Sparplan, keine monatliche Einlage oder Mindestbetrag.

Die Management Fee wird täglich berechnet und abgezogen. Bei zum Beispiel 3% Management Fee sind das 0.00821% Gebühr täglich (3% / 365 Tage), die vom totalen Gewinn abgezogen werden. Dies ist minimal und kaum erwähnenswert. Jedoch habe ich auch DAA gesehen, die 20% Management Fee haben, welcher sich wahrscheinlich schon sichtbar im täglichen Gewinn niederschlagen wird. 

Mein FAZIT!

Auf dem Kryptomarkt gibt es verschiedene Arten von Investoren. HOLDER investieren in Ihre favorisierten Coins und halten diese für eine verhältnismäßig lange Zeit. TRADER hingegen versuchen aus jedem Dip das Maximum herauszuholen. Während HOLDER wesentlich entspannter an die Sache gehen und einen Gewinnverlust akzeptieren, haben TRADER einen stressigen Job.

Warum also sollte es keinen Mittelweg geben, der beide Vorteile kombiniert. Durch Fonds lassen in der Theorie weniger Gewinne realisieren, setzen aber keinen großen Zeitaufwand voraus. Im Gegensatz zu klassischen Fonds am Aktienmarkt weisen Kryptowährungen sehr viel höhere Schwankungen auf. Durch die Volatilität lassen sich mehr Gewinne generieren. Daher gestaltet sich eine Investition in einen Kryptofond potentiell lukrativer.

Iconomi macht es dabei sehr einfach in mehrere Coins gleichzeitig zu investieren. Ein DAA besteht aus mehreren Coins und so minimiert man das Risiko auf den falschen Coin zu setzen. Dabei ist der Kauf eines Digital Assets Arrays nicht andere wie der Kauf eines Coins. Man bezahlt mit BTC oder ETH, kann jederzeit das DAA verkaufen und erhält dafür BTC oder ETH. Für mich eine gute alternative Investitionsmöglichkeit mit wenig Risiko und einem guten Kursgewinn.