Top 5 ICOs im Januar 2018

Veröffentlicht: 8. Januar 2018 Von CoinCoach

Der ICO Markt ist stark expandiert. Monat für Monat finden inzwischen mehr als 50 ICOs statt. Dort den Überblick zu behalten, ist nicht immer ganz einfach. Ich bin konstant auf der Suche nach neuen und erfolgversprechenden ICOs. Ab sofort werde ich Euch einmal pro Monat meine TOP 5 ICOs vorstellen.

Vorab eine kleine Anmerkung: Natürlich existieren abseits meiner Empfehlungen viele weitere ICO Projekte, die ein gewisses Potential aufweisen. Die Auswahl beruht auf Basis meiner bisherigen Erfahrungen und – selbstverständlich – meine subjektiven Meinung. Erfolgsgarantien wird Euch kein seriöser Blog geben können. Daher sei nochmal darauf hingewiesen: Ein Investment in ein ICO bedeutet auch stets ein hohes Risiko. Der potentielle Gewinn jedoch, kann sich sehen lassen. Selbst wenn sich 9 von 10 ICOs als Totalcrash herausgestellt haben, wirft die eine Perle in der Regel so viel Gewinn ab, das der Verlust um ein Vielfaches abgedeckt wird.

ICO TOP 5 Januar

Im Januar finden sehr viele ICO’s zum Thema “Medizin” und “Neue Börsen” statt. Ich muss gestehen, dass der Fachbereich Medizin nicht der meinige ist. Nach eingehender Recherche wird jedoch vor allem eine Erkenntnis unweigerlich auftreten: Die Gesetze bei der Weitergabe von Gesundheitsdaten sind sehr streng reguliert. Hierbei handelt es sich um eine der größten Hürde der ICOs aus diesem Sektor.

Ein steiniger Weg, der meiner Meinung nach noch zu schwer ist. ICO’s zu neuen Börsen stehen stark im kommen und haben eigentlich ein gutes Potential. Es gibt zwar 1300 Coins und 7300 Börsen, doch selbst die größten sind schnell überlastet und eine Dezentrale Steuerung über die Blockchain könnte solche Performance Probleme lösen und die Gebühren deutlich senken.

Bevor ich meine TOP 5 vorstelle möchte ich noch darauf hinweisen, dass innerhalb der Empfehlungen kein Ranking vorliegt. Alle Projekte weisen in meinen Augen Erfolgspotential auf. In diesem Monat habe ich ca. 45 ICOs unter die Lupe genommen und das sind meine Favoriten.

Ergänzung: Bei ICObench können User die verschiedenen ICOs bewerten. Dies wird in Kategorien wie Team, Vision und Product eingeteilt. Die Kategorie ICO Profil kann ignoriert werden. Zusammengesetzt geben alle Werte einen Gesamt Benchmark wieder, der grob erahnen lässt, ob das ICO Potential hat. Dabei ist die Skala von 1, kaum Potential bis 5, sehr hohes Potential.


WePower

https://icobench.com/ico/wepower
https://www.wepower.network

Token Name: WPR
Kapitalvolumen: 5 Mio – 35 MIO USD
Start: 1. Februar 2018
ICObench: 4.2

WePower startet zwar erst am ersten Februar, doch meine nächste Empfehlung kommt wahrscheinlich erst so am 3. Februar. WePower ist einer meiner Favoriten und eine klare Empfehlung. Der ICObench sieht mit 4.2 sehr vielversprechend aus und mit StartupBootcamp haben die Jungs einen großen Supporter.

WePower will den handeln mit grüner Energie revolutionieren. Auf deren Trade Plattform sollen Produzenten und Kunden die grüne Energie mithilfe von WPR Tokens handeln und tauschen können. Der CEO ist kein unbekannter und hat die letzten 10 Jahre die Strom Infrastruktur von Estonia mit aufgebaut. Zurzeit läuft ein Pilotprojekt in Estonia welches auf der Etherium Blockchain basiert. Neben der Möglichkeit die Tokens später auf den Börsen zu sehen, entspricht ein Token 1Kw/h Strom, die man später auf der Börse handeln kann.

Das Projekt klingt sehr vielversprechend, hat schon jetzt ein durchdachtes Konzept und einen 6 Jahresplan. Meine Investition ist sicher.


Scorum

https://scorumcoins.com/en-us
https://icobench.com/ico/scorum

Token Name: SCR
Kapitalvolumen: 17 MIO USD
Start: 14. Januar 2018
ICObench: 4.0

Scorum hat schon viel Publicity bekommen und wird jetzt schon als “Low Risk” Investment bezeichnet. Dem kann ich nicht ganz zustimmen. Die Vision hinter dem ICO lässt sich als genial bezeichnen. Scorum will eine “Sports Medien Plattform” erstellen, die nicht nur den Anbieter Gewinne bringt, sondern auch die Zuschauer belohnt. Ein ganzes Feuerwerk an Funktionen werden im Promo Video vorgestellt. Autoren werden für Ihre Beiträge bezahlt und User wiederum erhalten für Votes eine Vergütung. Abgerundet wird dieses Prinzip durch starke Analytic Tolls, Visualisierungsprogramme, Statistiken zu einzelnen Sportarten und Fotodatenbanken. Ebenfalls vorhanden ist ein eigenes Wettbüro. Eine weitere Besonderheit des Prinzips: Nicht nur die Publisher, sondern auch die Viewer sollen vergütet werden. Der Markt ist mit rund einer Milliarde Sportfans definitiv nicht klein. Aller Wahrscheinlichkeit nach wird die Plattform zunächst in Amerika starten und wird von dort aus expandieren. Da das Projekt aktuell noch in den Startlöchern steht, kann in die “Low Risk” Einstufung nicht unterschreiben. Das Potential dahinter ist jedoch vorhanden!


AidCoin

https://www.aidcoin.co/
https://icobench.com/ico/aidcoin

Token Name: AID
Kapitalvolumen: 30 MIO USD
Start: 16. Januar 2018
ICObench: 3.3

Dieser ICO aus der Schweiz hat einen eher geringen ICO Bench von 3,3. Das Konzept hinter diesem Token hat mich jedoch begeistern können. Im Grundsatz sollen mit Aidcoin Spenden transparent gestaltet werden. Spender aus aller Welt haben in den letzten Jahren viel Vertrauen in große Hilfsorganisationen verloren. Ein prominenten Beispiel ist die Spendensammlung für Haiti, in der mehrere Millionen Euro zusammengetragen wurden. Umgesetzt wurde dafür bisher jedoch nur wenig. AID möchte eine Plattform bereitstellen, die viele Probleme von Charity Organisationen auf einmal lösen könnte. Einerseits wird die geplante Plattform in der Lage sein, verschiedene Währungen aufnehmen zu können. Andererseits sollen bequeme Bezahloptionen geboten werden. Die dabei entstehenden Transaktionskosten möchte Aidcoin minimieren. Ebenso sollen Hilfestellungen für Steuererleichterungen geboten werden. Das Whitepaper zumindest weiß zu überzeugen. Ich persönlich sehe dort zwar kein absolut sicheres Investment, kann jedoch mit der Vorstellung leben, Geld verloren dafür jedoch etwas für die Allgemeinheit getan zu haben.


Ethorse

https://ethorse.com
https://icobench.com/ico/ethorse

Token Name: HORSE
Kapitalvolumen: 5 MIO USD
Start: 10. Januar 2018
ICObench: 4.2

Vereinfacht ausgedrückt geht es bei Ethorse um Wetten. Angeboten werden jedoch keine Sportwette, Roulettespiel oder Blackjack. Hierbei geht es um Wetten auf Kryptowährungen. Das Prinzip ist althergebracht. Legt die Einsätze fest, sucht eine entsprechende Kryptowährung heraus und hofft, das Eure Währungen das Rennen machen. Gewettet wird in 24 Stunden-Zyklen. Die Währung, die die größte Steigerung vorweisen kann, kassiert den Gewinn in Form von ETH Coins. Ethorse ist denkbar einfach zu handhaben, schnell, transparent und verlangt keine umständliche Anmeldung. Bemerkenswert ist die aktive Open Source Entwicklung.

Ethorse hat bereits jetzt schon ein aktives GUI und kann steht kurz davor nutzbar zu werden. Die Oberfläche hinterlässt einen vielversprechenden Eindruck. Zumindest im Nischenbereich sehe ich hinter Ethorse Potential.


Coinvest

https://coinve.st/
https://icobench.com/ico/coinvest

Token Name: COIN
Kapitalvolumen: 30 MIO USD
Start: 7. Februar 2018
ICObench: 4.3

Coininvest will eine neue dezentrale Börse eröffnen, auf der jeder alles handeln kann. Eigentlich war der ICO für Anfang Januar geplant, es wurde im PreSale aber soviel an Investment erreicht, dass die nächste Runde erst im Februar stattfindet. Im Zentrum steht dabei der sog. COIN. Dieser dient als universelles Tauschmittel, der einen bequemen und unkomplizierten Trade mit Altcoins erlaubt und somit ein vielseitiges Portfolio ermöglicht. Auf dem Github Profil sind die Entwickler schon sehr weit fortgeschritten. Eine erste Betaversion ist bereits vorhanden. Die Konkurrenz ist mit rund 7.300 Börsen recht groß. Allerdings sind die meisten davon hinsichtlich der Benutzerführung katastrophal gestaltet. Sowohl die Anmeldung als auch die Trades selbst sind sehr umständlich. Coininvest möchte eben diese Benutzerführung optimieren. Die Börse hat sich selbst das Ziel gesetzt einfach, benutzerfreundlich und dezentral zu sein. Die Beta sieht bereits jetzt vielversprechend aus.


Fazit

Ich hätte mir einen besseren Einstieg für die neue Rubrik ICO gewünscht. Leider ist der Monat Januar nicht so ergiebig wie die davor. Zwar laufen noch immer einzelne ICOs aus, sind aber aufgrund der Tatsache, dass lediglich die letzten Runden laufen, weniger interessant. Diese sind aktuell verhältnismäßig teuer. Das Warten auf den Börsengang ist in meinen Augen vielversprechender.

Mein persönlicher Favorit ist Scorum in diesem Monat. Das Konzept ist vielversprechend und könnte sich auszahlen. Auch Aidcoin steht in meinem Portfolio. Mir gefällt dieses Projekt sehr. Dabei geht es jedoch weniger um ein Investment. Vielmehr möchte ich die Organisation – zumindest im Kleinen – unterstützen.

Der Februar verspricht sehr interessant zu werden.